Information nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung für Bewerber


Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für das Klinikum Neumarkt. Wir möchten Sie nachfolgend über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns aufklären:

Verantwortliche Stelle
Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist das Klinikum Neumarkt oder die jeweilige Gesellschaft verantwortlich, bei der Sie sich beworben haben.

Daten, die wir benötigen
Bei der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen. Dies können Kontaktdaten, alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sein. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 BDSG (neu).

Datenspeicherung
Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung auf dem Bewerberportal mitteilen, werden auf den Servern der Firma d.vinci HR-Systems GmbH gespeichert. Mit der Firma wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Es erfolgt keine Drittlandübermittlung der Daten.

Empfänger
Zugriff auf Ihre Daten haben ausschließlich die an dem Bewerbungsprozess beteiligten Mitarbeiter, diese sind Mitarbeiter der Personalabteilung sowie Ihre Bewerbung entscheidungsbefugte Mitarbeiter der betroffenen Fachbereiche bzw. Abteilungen. Zudem wird der Personalrat regelhaft an dem Bewerbungsprozess beteiligt.
Automatische Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Widerruf
Ich kann meine Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung der Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die Widerrufserklärung ist an Klinikum Neumarkt oder die jeweilige Gesellschaft, Nürnberger Straße 12, 92318 Neumarkt oder per Mail an datenschutz@klinikum.neumarkt.de zu richten.

Datenlöschung
Soweit Sie nicht in eine Speicherung der Daten über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus eingewilligt haben, löschen wir Ihre Daten sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Das Bewerbungsverfahren ist abgeschlossen, wenn diejenige Frist abgelaufen ist, in der noch mit Klagen wegen Verstoßes gegen das AGG zu rechnen ist (i.d.R. fünf Monate dem Versand der Ablehnung, wenn bis dahin keine Klage bzw. Geltendmachung nach § 15 Abs. 4 AGG eingegangen ist).
In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von einzelnen Daten kommen (z. B. Reisekostenabrechnung). Die Dauer der Speicherung richtet sich dann nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bspw. aus der Abgabenordnung (6 Jahre) oder dem Handelsgesetzbuch (10 Jahre). Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.

Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten
Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte außerhalb des Klinikums Neumarkt. Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

Ihre Datenschutzrechte
Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts oder des Arbeitsplatzes der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Die für das Klinikum Neumarkt zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Prof. Dr. Thomas Petri
Postfach 22 12 19
80502 München
Telefon: +49 (0) 89 212672-0
Telefax: +49 (0) 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

Unser Datenschutzbeauftragter
Sie haben zudem das Recht, sich jederzeit an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu wenden, der bezüglich Ihrer Anfrage zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Klinikum Neumarkt
Jürgen Bögl
Nürnberger Str. 12, 92318 Neumarkt
Telefon: +49 (0) 91 81 420 5051
E-Mail: datenschutz@klinikum.neumarkt.de

Stand: 20.01.2021

TOP Arbeitgeber


Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.